Er geht

So wie er gekommen ist, ist er heute Nacht auch wieder gegangen. Ich spüre innerlich, dass ich jetzt durch bin. Zwei Wochen hat es gedauert. Irgendwann wird wieder eine weitere Phase im Leben kommen, aber darum muss ich mich nicht kümmern und davon muss ich mich auch nicht angegriffen fühlen.

Mir ist erneut klar geworden, dass Schmerz keine Bestrafung und Demütigung ist (interessant wie man so seinen Glaubenssätzen immer wieder auf die Schliche kommt) 🙂 Ich kann wieder fühlen, alles im Leben dient. Wenn ich den Sinn nicht mehr sehen muss, kommt der Sinn (jenseits des Verstandes) zu mir.

Dankbarkeit scheint mir jetzt angemessen. Ich gehe aktiv fünf Minuten in die Dankbarkeit, als Abschlussritual und aus reiner Freude.

 
Unten rechts geht es weiter (s. Link). – Dieser Text ist Teil des Zyklus „Raum für Schmerz“ im November 2020. Hier der Beginn des Zyklus.