Wann kommen?

Ich habe mich auf die Unterstützung von Menschen fokussiert, die in einer Phase der Wandlung, des Umbruchs oder der Transformation sind. In diesen Zeiten treten gelegentlich körperliche Beschwerden auf, bei denen die Schulmedizin weniger helfen kann, da die Ursache nicht körperlicher/physischer Natur ist, sondern eine Art integrativer Verdauungsstörung. Dies kann z.B. bei folgenden Symptomen sein:

  • bei Beschwerden, wegen derer Sie bereits bei einem Arzt oder Heilpraktiker waren, z.B.:
    chronische, behandlungsresistente oder wiederkehrende Beschwerden, Beschwerden im Kopf- und Zahnbereich (z.B. Migräne), bei Störungen des Bewegungsapparates, Fehlhaltungen (Schulter, Rücken, Becken, Beine, etc.), bei Störungen/Vorfällen mit deutlicher Seitenbetonung (z.B. stets rechts…), Störungen der Organe, des Bauchs (Darm, Lunge, Herz, etc.), Schmerzen verschiedenster Art (z.B. Fibromyalgie, Morbus Sudeck)
  • Ihr Säugling oder Kleinkind hat ein Problem, wegen dessen Sie bereits einen Arzt/Heilpraktiker konsultiert haben, z.B.:
    „Schreibaby“, „Spuckkind“, frühkindliche Gedeihstörungen, etc. (mit einem Säugling müssen Sie stets zu dritt kommen: Mutter, Kind und eine Begleitperson, die sich zeitweise ums Kind kümmern kann)
     

Rechtliches: Ich stelle keine Diagnosen, verordne keine Medikamente und meine Anwendungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker

Über mich >