Was ist Seele?

Seele ist einer der vier Teile, die den nicht-physischen Anteil des Menschen ausmachen. Die drei anderen sind Bewusstsein, Geist, Psyche. Während das Ich zu großen Teilen nur in Partnerschaft mit dem Körper existiert, bezeichnet Seele den Teil, der auch nach dem Ablegen des Körpers nicht vergeht.

Ist ist nicht einfach über Seele zu schreiben, da sich ihr Wirken hauptsächlich jenseits der Worte auswirkt. Diese Seite versucht ihr Bestes, und ich betrachte sie als ein Werk in Entwicklung, das ich immer wieder ergänze.

Funktion von Seele

Seele ist das Grundprinzip der Entwicklung und sorgt mit ihrer Zuständigkeit für Sinnstiftung, so dass keine Minute eines Lebens je vergeudet ist, auch wenn es manchmal so scheinen mag. Außerdem sorgt sie für die Anbindung des Körpers an Lebendigkeit. Ohne künstliche Lebenserhaltung stirbt Körper, sobald Seele sich aus diesem zurückzieht.

Seele ist der Teil, der dafür verantwortlich ist, in deinem Leben Sinn zu stiften. Er führt dich und ist für dich da mit Entscheidungen, die dein Leben betreffen. Ab und an greift Seele in das Leben ein durch Geschehnisse oder durch Begegnungen mit anderen Menschen. Üblicherweise wird der Einfluss von Seele auf das Leben des Ichs nicht wahrgenommen.

Ich und Identifizierung

Das Ich ist der Teil, mit dem du dich als Du identifizierst, der Teil, der denkt, der handelt, fühlt und Entscheidungen trifft parallel zur Entscheidungstreffung der Seele. Ergänzen sich die Entscheidungen von Seele und Ich, geht es dem Menschen „gut“; widersprechen sie sich, hat er eine „harte Zeit“.

Texte zum Thema Seele

Weitere Informationen zum Unterschied von Seele und Ich findest du unter folgenden Links: